fbpx Skip to main content

In den letzten Wochen haben wir euch bereits Podcasts und Influencer*innen vorgestellt, die mit ihrem Content vor allem nachhaltige Themen adressieren.

Heute präsentieren wir euch vier Blogs und ein Magazin, die unter anderem über ihren Alltag, aus der Politik und Wirtschaft und über die Modewelt aus einer nachhaltigen Perspektive berichten und informieren.

livelifegreen

Alex, die den Blog Livelifegreen betreibt, ist promovierte Biologin und zweifach Mama aus München. In ihrem Blog nimmt sie ihre Leser*innen auf den Weg zu einem nachhaltigeren Leben mit. Dabei gibt sie hilfreiche Tipps, um seinen Alltag Schritt für Schritt umweltbewusster zu gestalten. Sie ist überzeugt, dass auch kleine Veränderungen schon ein Zeichen setzen und animiert ihre Leser*innen dazu, bei umweltfreundlichen Aktionen und Projekten wie beispielsweise dem „Plastikfasten“ mitzumachen. Zudem teilt sie Rezepte für Gerichte mit saisonalen Zutaten und stellt in ihrer DIY Sektion Anleitungen für das Upcycling von Produkten oder zum Herstellen eigener Kosmetik bereit.
Für alle Münchner*innen gibt sie außerdem hilfreiche Hinweise, wo man zum Beispiel Fair Fashion Läden oder Flohmärkte in seiner Umgebung findet.

green looks great

Die Bloggerin Mary hat einen sehr hilfreichen Eco-Fair Fashion Guide auf ihrem Blog erstellt, in dem sie diverse Labels unter anderem in den Kategorien „faire Produktion“ und „mehr als 70% nachhaltige Materialien“ bewertet. Ihr Fokus liegt auf den Bereichen Fair Fashion und Lifestyle. In der Kategorie Fair Fashion schreibt sie über die neuesten Modetrends und wie man diese mit umweltfreundlich produzierter Kleidung umsetzen kann. Beim Thema Lifestyle teilt sie neben Rezept- auch aktuelle Film- und Buchempfehlungen. Zudem stellt sie in der Kategorie „People“ gerne die Menschen hinter den nachhaltigen Marken genauer vor.

lifeVERDE

LifeVERDE ist zum einen ein Onlinemagazin für einen grünen Lebensstil und zum anderen ein Portal für Produkte und Dienstleistungen nachhaltiger Unternehmen. Untergliedert nach Kategorien wie nachhaltige Mode, nachhaltiger Tourismus oder grüne Mobilität werden alle Unternehmen im Einzelnen näher zu ihrem Hintergrund und dem aktuellen Stand der Entwicklung vorgestellt. Häufig handelt es sich um vergleichsweise kleine Unternehmen. Wer also auf der Suche nach neuen, nachhaltigen Unternehmen ist, wird hier sicherlich fündig und kann sich von den Unternehmensmissionen inspirieren lassen.
Im LifeVERDE Magazin werden weitere nachhaltige Brands porträtiert. In der Rubrik „was uns bewegt“ berichten die Autoren über aktuell drängende Themen der Politik, Kultur oder Gesellschaft.

fairlis.de

Das Paar Caro und Falk steckt hinter dem Blog fairlis.de, welcher sich mit den Themen Nachhaltigkeit und Veganismus beschäftigt. Die Idee zum Blog kam den beiden, als sie merkten, dass zwar viel über die Umwelt und vegane Ernährung berichtet wird, es aber nur wenig wirklich aufschlussreiche Artikel gibt. Daher konzentrieren Caro und Falk sich auf ihrer Seite auf etwas längere, aber dafür sehr informative Beiträge zu konkreten Themen, die die beiden bewegt. Die Bandbreite des Blogs reicht von DIYs über Informationen zum Veganismus bis zur ausführlichen Beschreibung diverser Siegel und Hintergründe im Bereich Naturkosmetik. Zudem gibt es die Kategorie Fair Shopping, in der die beiden eine hilfreiche Liste von grünen Onlineshops bereitstellen. Sehr interessant ist auch die „Wissen“ Sektion auf ihrem Blog. Hier klären sie unter anderem darüber auf, warum Bio Wein die bessere Wahl ist und wie umweltschonend Biokunststoff wirklich ist.

Greenpeace Blog

Die Non-Profit-Organisation Greenpeace kennt fast jeder, aber nicht alle wissen, dass sie auch einen sehr interessanten Blog betreibt. Die Themenauswahl ist sehr breit gefächert und reicht von Artenvielfalt und Landwirtschaft bis zur Energiewende. Neben Analysen, in denen über umweltschädliche politische Handlungen aufgeklärt wird, und Artikeln zur konkreten Bedrohung der Meerestiere sind vor allem die Beiträge von Viola Wohlgemuth sehr spannend. Sie schreibt über den Fashion Bereich und veröffentlicht beispielweise Tipps, wie Leser*innen einen eigenen Beitrag zur Mode Revolution leisten können.

Diese Seiten sind unsere persönlichen Highlights, wenn es um gut recherchierte und aufschlussreiche Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit im Fashion Bereich geht. Natürlich freuen wir uns immer über weitere Anregungen und coole Seiten, die wir uns unbedingt mal ansehen sollten oder über eure Ideen für unsere nächsten, eigenen Blogposts. Ihr könnt uns hierzu gerne jederzeit eine Mail schreiben (info@keepoala.com) oder über die sozialen Netzwerke kontaktieren.

Du willst noch mehr nachhaltige Ideen? In unserem Blog findest du auch spannende Tipps, um Nachhaltigkeit ganz unkompliziert in deinen persönlichen Alltag zu integrieren. Lies zum Beispiel etwas über 10 Tipps für einen kleineren CO2-Abdruck im E-Commerce oder den Gastbeitrag von Ann-Christin Neuenstein.